TopMenue

Die Prinzipien von Scrumcess

Scrum ist der Rahmen, Scrumcess der Prozess


Prinzipien? Was für Prinzipien?

Bei Wikipedia wird ein Prinzip als „eine gegebene Gesetzmäßigkeit dar, die anderen Gesetzmäßigkeiten übergeordnet ist“ definiert und tatsächlich handelt es sich bei den Prinzipien, auf denen Scrumcess aufsetzt, um prozessspezifische „Gesetzmäßigkeiten“, deren Beachtung und Umsetzung höchste Priorität genießen. Sie sind essenzielle Bestandteile des Prozesses, wie die Implementation von Interfaces, wie bei einem Vertrag, der erfüllt werden muss, damit die Konstruktion sinnvoll nutzbar ist.

Scrumcess basiert auf einer ganzen Reihe von Prinzipien, deren Ausprägung essenzielle Voraussetzung für den erfolgreichen Einsatz ist. Um Scrumcess sinnvoll und nachhaltig einsetzen zu können, muss man sie verstanden, akzeptiert, verinnerlicht und sich zu eigen gemacht haben. Auch mit Scrumcess muss man selbst arbeiten und bekommt den Erfolg nicht geschenkt. Die gute Nachricht ist, dass die Prinzipien keine Mehrarbeit bedeuten, sondern lediglich eine evtl. notwendige Änderung der eigenen Haltung.

Die Prinzipien sind der Stoff, der Scrumcess und die Mechanik von Scrumcess antreibt und gleichzeitig von der Umsetzung und Ausübung der Mechanik selbst angetrieben wird. Werden die Prinzipien nicht oder nur unzureichend umgesetzt, kann der Prozess sein Potenzial im Betrieb nicht aktivieren und der Erfolg wird hinter den Erwartungen zurückbleiben. Die Beachtung und Umsetzung der Prinzipien ist daher ist daher eine essenzielle Bringschuld der Beteiligten.

Das Management setzt die Grundlage

Dem Management kommt dabei zunächst die außerordentlich wichtige Aufgabe zu, die essenzielle Grundlage für den erfolgreichen Einsatz von Scrumcess zur Verfügung zu stellen, indem es das Scrum-Team umfassend und uneingeschränkt dazu ermächtigt, alles Notwendige nicht nur tun zu können und zu dürfen, sondern auch tun zu müssen, um das Ziel eines jeden Projektes mit Scrumcess — das Produkt höchsten Wertschöpfungspotenzials für den Kunden zu erstellen — erfolgreich zu erreichen.

Fehlt die Grundlage, ist alles nichts

Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen, sei es noch einmal gesagt: die soziale Basis jedes zielorientierten Handelns des Scrum-Teams ist die ausdrückliche Ermächtigung des Teams durch das Management, alles tun zu dürfen und tun zu müssen, was notwendig ist, um das Ziel des Projektes, des Releases oder des Sprints zu erreichen. Dem Prinzip der „Umfassenden Ermächtigung“ kommt daher eine ganz besondere Gewichtung zu, weil sie, die umfassende Ermächtigung, die essenzielle Grundlage für alle weiteren Prinzipien und die erfolgreiche Arbeit von Scrumcess und Scrum-Team ist, oder anders gesagt: ohne sie ist alles nichts.

Wenn diese Grundlage umfassend, uneingeschränkt und zweifelsfrei gegeben ist, liegt alles Weitere in der Hand des Scrum-Teams … was jedoch nicht bedeutet, dass das Management damit vom Geschehen abgehängt sei.

Die Prinzipien von Scrumcess im Überblick

  1. Höchstmögliche Qualität

    Scrumcess ist von der Idee höchstmöglicher Qualitätsgedanken komplett durchdrungen. Der Scrumcess-Qualitätsansatz sockelt auf drei Säulen, die hochqualitativ ausgeprägt sein müssen, um das ausdrückliche Ziel des Scrumcess-Prozesses, bzw. der Scrumcess-Projekte — das Produkt höchstmöglichen Wertschöpfungspotenzials für den Kunden herzustellen — erreichen zu können

    • die Qualität des Arbeitsumfelds des Teams, insbesondere des Entwicklungsteams,
    • die sich entwickelnde Qualität des Projektes und
    • die Qualität der jeweils erzeugten Produkts  …  [mehr]
  2. Umfassende Ermächtigung des Entwicklungsteams („Empowerment“)

    Umfassend ermächtigte Teams organisieren sich selbst, handeln verantwortungsvoll, effizient und hoch produktiv für die Schaffung höchsten Wertschöpfungspotenzials  …  [mehr]

  3. Uneingeschränkte Selbstorganisation

    Zur uneingeschränkten Selbstorganisation ermunterte Teams sind in ihrem Denken unabhängiger, schneller, kreativer und innovativer und erarbeiten aufgrund dieser Vorteile die besseren Lösungen und die Möglichkeit höchster Wertschöpfung für alle Beteiligten  …  [mehr]

  4. Konsequente Demokratisierung

    Die konsequente Demokratisierung der Projektstrukturen führt zu Gleichberechtigung auf Augenhöhe und ermöglicht, fördert und unterstützt wert- und verantwortungsvolles, effizientes Handeln aller Beteiligten  …  [mehr]

  5. Größtmögliche Verlässlichkeit des Prozesses

    Das Sicherstellen größtmöglicher Verlässlichkeit von Prozess und Projekt gibt Sicherheit, fördert entlastende Routine, hält dem Team den Kopf frei und verschafft ihm damit den kreativen und innovativen Freiraum zur Schaffung höchsten Wertschöpfungspotenzials — und dem Kunden die wertvolle Gewissheit, mit dem richtigen Partner zusammenzuarbeiten  …  [mehr]

  6. Optimales Produktionsklima für das Entwicklungsteam

    Mit der Implementierung eines optimalen Produktionsklimas verschafft Scrumcess dem Entwicklungsteam den Raum und die Möglichkeit, alle dem Team innewohnenden Potenziale freizusetzen und in das Projekt einbringen zu können  …  [mehr]

  7. Klare Visionen des Zieles

    Projekte brauchen klare Visionen. Die Produktvision muss das „große Bild“ darstellen, das dem Projektteam den Weg auf das Ziel weist und es motiviert, diesen Weg mit aller zur Verfügung stehender Kraft zu gehen  …  [mehr]

  8. Klare Aufgabentrennung

    Eine klare Aufgabentrennung der Rollen vermeidet Kompetenzüberschneidungen, sorgt für klare Verantwortungsübergänge und intensiviert damit Kommunikation und Kooperation zwischen den Rollen für bessere Leistung, höhere Produktivität und daraus folgend hochwertigere Produkte  …  [mehr]

  9. Intensive Kollaboration innerhalb des Teams

    Erst durch schnelle, intensive, effiziente und hochwertige Kollaboration zwischen den Individuen wird aus einer Gruppe von Individualisten ein Team und erst als Team ist die Gruppe in der Lage, ihre Potenziale umfassend zu aktivieren und einzusetzen, um mehr als die Summe ihrer Einzelleistungen erbringen zu können  …  [mehr]

  10. Effiziente Kommunikation des Teams

    Effiziente und qualitativ hochwertige Kommunikation fokussiert auf das absolut Wesentliche, verringert die Aufwände, verschlankt und beschleunigt die Abläufe und damit die Projekte  …  [mehr]

  11. Höchstmögliche Konzentration des Teams

    Ungestört und hochkonzentriert arbeiten zu können, ist eine der wichtigsten Anforderungen für eine effiziente Arbeitswelt, denn konzentrierte Teams sind produktiver, schneller und verlässlicher in ihren Leistungen und in der Qualität ihrer Ergebnisse  …  [mehr]

  12. Höchstmögliche Motivation

    Nur hochmotivierte Mitarbeiter und Teams sind bereit und willens, höchste Leistungen zu erbringen und verlässlich beste Ergebnisse zu produzieren  …  [mehr]

  13. Permanente Weiterentwicklung von Produkt, Prozess und Team

    Kontinuierliche Reifung von Effizienz und Qualität durch permanente Weiterentwicklung von Produkt, Prozess und Team führen zu einer permanenten Verbesserung und Optimierung der Abläufe und ermöglicht bestmögliche Ergebnisse für das Erreichen höchstmöglichen Wertschöpfungspotenzials  …  [mehr]

  14. Nachhaltige Abgeschlossenheit der Anforderungen

    Das Begonnene muss abgeschlossen werden, muss aber nicht immer vollständig sein.
    Das Abgeschlossene jedoch muss vollständig und abgeschlossen sein  …  [mehr]

  15. Eindeutige Priorisierung der Anforderungen

    Eine eindeutige Priorisierung und Sortierung der Anforderungen ermöglicht, immer die für die Kunden wichtigsten und damit wertvollsten Features zuerst zu bearbeiten und fertigstellen zu können  …  [mehr]

  16. Jederzeitige Veränderung der Anforderungen

    Veränderung ist Teil unserer Natur und daher auch in einem Projekt unausweichlich. Sie zu jeder Zeit zu erwarten, sie zu begrüßen und zeitnah zu berücksichtigen, ist das Kernprinzip agiler Softwareentwicklung und ermöglicht optimale Projektergebnisse für alle Beteiligten  …  [mehr]

  17. Frühe und kontinuierliche Auslieferung

    Die kurzfristige, frühestmögliche und kontinuierliche Auslieferung in permanenten und kurzen Zyklen ermöglicht allen Beteiligten, frühes und wertvolles Feedback sowohl abgeben zu können, als auch zu erhalten, um auf diese Weise das Erreichen optimaler Ergebnisse zu unterstützen  …  [mehr]

[zurück zum Seitenanfang]


, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

V1503130747DE